Wir trauern um Hans-Joachim Wolfram

Die Berliner FDP trauert um ihr langjähriges Mitglied Hans-Joachim Wolfram. Der beliebte Fernsehmoderator starb jetzt im Alter von 82 Jahren. Populär wurde er durch die Fernsehsendung "Außenseiter - Spitzenreiter", die von 1972 bis Ende 2011 lief und damit zu den langlebigsten Sendungen im deutschen Fernsehen gehörte. In der Sendung wurden Menschen mit außergewöhnlichen Hobbys und Begabungen, nicht alltägliche Erfindungen und ungewöhnliche Rekorde vorgestellt.

Hans-Joachim Wolfram präsentierte seine Sendung 1972 das erste Mal im DDR-Fernsehen, mit der er des Öfteren bei den Staatsoberen aneckte, weil sie kleine Spitzen gegen das System erhielt und den Mangel im Alltag zeigte. Zum Kult wurden seine Schlussworte: "Bleiben Sie schön neugierig!" Nach der friedlichen Revolution 1989 setzte Wolfram die Sendung im MDR-Fernsehen fort und war bis Sendeschluss im Jahr 2011 fast 40 Jahre damit auf dem Bildschirm.

Wolfram war 66 Jahre Mitglied bei den Liberalen - seit seinem Eintritt am 11. Mai 1950 zunächst in der LDPD, danach in der FDP. Beheimatet war er im Bezirksverband Treptow-Köpenick, wo Wolfram auch seit Jahrzehnten in Karolinenhof im Ortsteil Schmöckwitz wohnte.

Der FDP-Abgeordnete Stefan Förster erinnert sich gern an die TV-Legende: "Mit seiner Sendung hat er ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben. Hans-Joachim Wolfram wird nicht vergessen werden."